Umfrage Tarifforderungen – Was denkt ihr?

Die Tarifkommission der ambulanten dienste e. V. hat schon jede Menge mögliche Forderungen zusammengetragen, die hier aufgelistet sind. Wir möchten herausfinden, welche davon für euch am wichtigsten sind. 
In der folgenden Abstimmung könnt ihr die 5 für euch wichtigsten Forderungen anklicken. 


Fehlt vielleicht noch was? Ihr habt noch Ideen oder fühlt ihr eure Interessen nicht angemessen berücksichtigt? Fühlt euch frei, die Antworten in der Umfrage zu ergänzen! Schreibt einfach in den Kommentaren dazu, denn eure Meinung ist uns wichtig. 

Seid ihr auf Facebook? Diskutiert auch gern mit uns unter https://www.facebook.com/verdiandfriends/

Welche Forderungen sind Dir am wichtigsten?
44 votes · 200 answers

6 Kommentare

    1. Stimmt. Alles ist wichtig, aber was ist dir persönlich am wichtigsten?

      Deine Kritik ist trotzdem angekommen. Wir haben uns intern beraten und die Maximalzahl der “Häkchen” auf 5 erhöht. 😉

      Liebe Grüße vom Admin-Team

  1. Danke für die Nachfrage an der Basis. Absolut sinnvoll! Für mich ist tatsächlich zu ergänzen, dass ich die Anerkennung der Berufserfahrung bzw. die Anerkennung unseres Berufsfeldes wünsche. Dazu die Möglichkeit eines Sabbatjahres, ohne die Aberkennung meiner Betriebszugehörigkeit bzw. meiner Erfahrung im Job zu verlieren. Dass ich ich schlussendlich für alle Beschäftigten des Betriebes mehr Lohngerechtigkeit für erstrebenswert halte, sollte durch die Umfrage nicht geschmälert werden, da ich nur 5 Forderungen ankreuzen durfte. Vielen Dank für Euren Einsatz, den ich sehr wertschätze!

  2. Hi,
    auch ohne Karl Marx zu lesen kennt jeder den Satz: Proletarier aller Länder vereinigt euch.
    Oder noch älter ist der Satz: Einigkeit macht stark.
    Ihr dividiert Assistent*innen und Organisationsmitarbeiter auseinander. So wie der Betriebsrat, früher Assistent*innenvertretung, noch früher Helfer*innenvertretung. Es hat sich also seit einem Vierteljahrhundert nix geändert.
    schönes Wochenende

    1. Hallo René.
      Zugegeben ist es provokant, die Orga-Mitarbeiter und die Assistent*innen einzeln zu benennen. Das folgt der Logik, dass es sich um unterschiedliche Forderungen handelt, weil es um unterschiedliche Eingruppierungen geht. Letztlich sind alle aufgefordert, aktiv zu werden und ihre Meinung kundzutun, damit die Verhandlungen nicht auf falschen Vorstellungen oder Annahmen basieren.
      Trotzdem nehmen wir hiermit deine Meinung und deinen Wunsch, Geschlossenheit in der Belegschaft zu demonstrieren, deutlich und dankend zur Kenntnis.
      Wir wünschen einen schönen 2. Advent.

    2. Hi René,

      Wenn ich darüber nachdenke und mich entscheiden muss, wofür ich meine knappe Zeit, meine Energie einsetze, wofür ich kämpfe, dann zu allererst für das, was mich betrifft und dann für die Leute, die wenn es ernst werden sollte, an meiner Seite stehen.
      Gerade die Organisationsmitarbeiter sind ein wichtiges Rädchen im Betrieb, welche ich persönlich viel lieber beim Kampf für bessere Arbeitsbedingungen auf meiner Seite hätte, als gegen mich.
      Je mehr Mitarbeiter aus allen, besonders sensiblen, Bereichen sich für die Sache einsetzen, desto mehr können wir erreichen.
      Also, bist Du mit dabei?
      Du möchtest aktiv werden? Schau doch mal, ob Du zu einem der Aktiventreffen (siehe rechte Spalte) Zeit findest oder sprich einfach zu einer der nächsten Betriebsversammlungen mit uns.

      Liebe Grüße
      Simon

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen