Bericht zum Verhandlungsauftakt ad

Gestern hatten unsere Kolleg*innen von ad ihren großen Tag. Das erste Verhandlungsgespräch fand statt!

Zunächst trafen sich Kolleg*innen von Neue Lebenswege und ambulante dienste zu einer kleinen Begrüßungsaktion. Hierbei wurde der Geschäftsführerin von ambulante dienste, Uta Wehde, ein schöner Blumenstrauß und eine Karte (siehe oben) überreicht. Wir gratulierten ihr dazu, die Verhandlungen mit der Tarifkommission aufgenommen zu haben – ein Novum in Berlin bezogen auf die Assistenzbetriebe! Anschließend gab es selbstgebackenen Kuchen für alle Anwesenden.

Dann zogen sich die Verhandlungskommission und die Geschäftsführung mit ihrer Rechtsanwältin wohl gestärkt für mehrere Stunden zum gemeinsamen Verhandlungsgespräch zurück.

Die Kolleg*innen der Verhandlungskommission berichteten anschließend von einem sehr positiv verlaufenen ersten Gespräch in dem der Forderungskatalog offen gelegt wurde. Die Geschäftsführerin zeigte sich hierfür grundsätzlich sehr offen und verhandlungsbereit. Es wurden weitere Termine mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten vereinbart.

Für weitere Informationen aus erster Hand kommt bitte zahlreich zu den kommenden Betriebsversammlungen am 20. und 21.02.2019. Dort könnt ihr direkt mit den Mitgliedern der Tarif- und Verhandlungskommission in den Dialog gehen. Diese werden dann auch ausführlicher über den Verhandlungsauftakt berichten und etwaige Fragen beantworten.

Wir bedanken uns bei allen, die gestern dabei waren! Ein besonderer Dank geht an unsere Kolleg*innen von Neue Lebenswege, die uns gestern wieder tatkräftig unterstützt haben und natürlich an die Kuchenbäcker*innen. Der Kuchen schmeckte großartig!

Die Pressemitteilung zum Verhandlungsauftakt findet ihr hier.

Solidarische Grüße

Eure ver.di-Aktiven

Zur Werkzeugleiste springen