Update: Geschäftsleitung der Neue Lebenswege GmbH zieht nach

ambulante dienste, neue Lebenswege und neue Lebenswege Wohnprojekte - gemeinsam zum Tarifvertrag der Länder

Während ambulante dienste e. V. Anfang Februar den Verhandlungsauftakt feiern konnte und ihrer Geschäftsführerin Uta Wehde gratulierten, standen die Beschäftigten der Neue Lebenswege GmbH im Regen.

Trotz Aufforderung zu Tarifverhandlungen durch die Gewerkschaftssekretär*innen und unverbindlicher, doch geneigter Aussagen von Teilen der Geschäftsleitung auf Betriebsversammlungen des Unternehmens, blieb es still am anderen Ende des Verhandlungstisches.

Das hat sich nun geändert: Am Freitagabend wurde der Termin zum Verhandlungsauftakt bestätigt. Auch die Neue Lebenswege wird am 28.2.2019 einen nächsten Schritt Richtung Tarifvertrag und somit zur Anerkennung der Leistung der Beschäftigten tun.

Dies ist umso erfreulicher, da die aktiven Beschäftigten der ambulante dienste und Neue Lebenswege ihre Tarifkampagne 2018 gemeinsam starteten und seitdem bestrebt sind, Geschlossenheit zu demonstrieren und zusammen die Anerkennung der persönlichen Assistenz im Tarifvertrag zu erreichen.

Diesem Ziel sind sie nun sehr viel näher gekommen. Wir gratulieren den Gewerkschaftsmitgliedern zu diesem Erfolg und wünschen Stärke und Durchhaltevermögen auf dem Weg.

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen