Podiumsdiskussion am 03.09.2019

Kürzlich haben wir angekündigt, gemeinsam mit den Geschäftsführungen von ambulante dienste e. V. und Neue Lebenswege GmbH, eine Podiumsdiskussion unter dem Motto “Persönliche Assistenz stärken: Tarifverträge sind zu refinanzieren!” veranstalten zu wollen. Die Wichtigkeit und Anerkennung unserer Arbeit wird das zentrale Thema der Veranstaltung sein.

Inzwischen stehen Ort und Zeit fest:

Dienstag, der 3. September 2019, von 19 bis 20:30 Uhr, im ver.di-Haus, Köpenicker Straße 30, 10179 Berlin, Raum 6.06.

Zu diesem Termin werden u. a. auch die Senatorinnen Dilek Kalayci (zuständig für die Bereiche Gesundheit, Pflege und Gleichstellung) und Elke Breitenbach (zuständig für die Bereiche Integration, Arbeit und Soziales) anwesend sein.

Wir, und auch unsere Assistenznehmer*innen, brauchen Deutlichkeit über die Bewertung unserer Arbeit von und durch die zuständigen Verantwortlichen. In Zeiten von Pflegenotstand und des neuen Bundesteilhabegesetzes brauchen wir Perspektiven und Verortung. Es wird wichtig sein, unsere Dringlichkeit in diesen Angelegenheiten zu vermitteln, auch den eingeladenen Pressesprecher*innen gegenüber.

Kommt gerne vorbei, lauscht und beteiligt euch an der Diskussion und informiert auch eure Kolleg*innen. Es dürfte durchaus interessant werden!

Mit solidarischen und weiterhin sommerlichen Grüßen!

Eure Tarifkommissionen von ambulante dienste e. V. und Neue Lebenswege GmbH

UPDATE:

Der Flyer zur Podiumsveranstaltung ist fertig!

Den Flyer in PDF-Format findet ihr hier.

Die Pressemitteilung von ver.di gibt’s unter diesem Link.

Zur Werkzeugleiste springen