Aufruf der Kampagne “Freie Träger, faire Löhne” zur #unteilbar-Großdemonstration

Die Kampagne „Freie Träger-Faire Löhne!“ ist eine Initiative von ver.di-Beschäftigten bei freien Trägern in Berlin, die sich Anfang 2019 gegründet hat – mit insgesamt über 100.000 zählen die Beschäftigten zu einer der größten Berufsgruppen in der Stadt Berlin. Ziel ist es, dass alle Kolleg*innen bei freien Trägern, sei es in Kindertagesstätten, in der freien Kinder- und Jugendhilfe, in der Behindertenhilfe und in Zuwendungsprojekten auf dem Niveau des Tarifvertrag der Länder (TV-L) bezahlt werden. Der Zusammenschluss will gemeinsam mehr Druck auf Träger, Verbände und den Senat ausüben und innerhalb der Träger Tarifverträge auf dem Niveau des TV-L durchsetzen. Zwar hat die Berliner Politik schon lange zugesagt, dass die Gelder für die Refinanzierung des Tarifvertrages für die Länder bei den freien Trägern bereitstehen – doch die Umsetzung durch Politik und Arbeitgeber blieb auch im Jahr der Abgeordnetenhauswahlen in Berlin und der Tarifrunde der Länder bisher lediglich ein Lippenbekenntnis.

Deshalb müssen die Beschäftigten von freien Trägern weiterhin lautstark auf ihre Situation aufmerksam machen. Nach der Fotoaktion “Wir zeigen Gesicht für Aufwertung!” im Februar und der Fahrrad-Demo unter dem Motto “Still loving TV-L” im Juni dieses Jahres geht die Kampagne „Freie Träger, faire Löhne!” in die nächste Runde. Die aktiven ver.di-Kolleg*innen rufen zur Teilnahme auf:
#unteilbar-Demonstration “unteilbar solidarisch-gerade jetzt”
am Samstag, 04. September 2021 um 13 Uhr
Berlin-Mitte im Care- und Gesundheits-Block
Aufgrund der Pandemie und eines verantwortungsvollen Hygienekonzepts wird der genaue Treffpunkt für den Care- und Gesundheits-Block rechtzeitig vor der Demo auf www.unteilbar.org/berlin-demo-2021 veröffentlicht.

Die #unteilbar-Demonstration, in der man sich für eine gerechte und solidarische Gesellschaft einsetzt, bietet die Gelegenheit und das Pflaster, um noch im Vorfeld der Wahlen auf die Straße zu gehen. Das Mobi-Material für die Demo kann auf der #unteilbar-Webseite online bestellt oder mit Klick auf die Bilder selbst ausgedruckt oder in Berlin an verschiedenen Orten abgeholt werden.

Freie Träger – faire Löhne haben viel vor. Sei dabei!

Eure Kolleg*innen im Humanistischen Verband, bei Neue Lebenswege, bei ambulante dienste, bei die REHA, im ALEP, in der Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen, in der Volkssolidarität und in der AWO Tarifgemeinschaft Berlin